Launch Africa LP Barbecue in Düsseldorf mit Schauenburg Ventures

23. Juni 2023

„The rise of Venture Capital in Africa“ – Unter diesem Motto fand gestern Abend in Düsseldorf ein Networking-Barbecue statt. Die Veranstaltung wurde gemeinsam von Launch Africa Ventures (Launch Africa), Afrikas größtem Seed-Fonds mit über 130 Investitionen auf dem Kontinent, und Counder, einem Unternehmen, das sich der Förderung von Verbindungen zwischen dem europäischen und afrikanischen Investment-Ökosystem verschrieben hat, für rund 40 Gäste ausgerichtet.

„Wir freuen uns sehr, dass aus einem kurzen Treffen mit Counder zum Aufstieg Afrikas ein ganzer Abend als Plattform für Austausch und Diskussion zu diesem spannenden Thema wurde“, erklärt Malvine Komorek, Innovation Manager bei Schauenburg Ventures. „Afrika als Kontinent hat uns als deutscher Investor und Industrieholding schon vor Jahrzehnten mit großem Erfolg angezogen, während Venture Capital ein vergleichsweise neuer Schwerpunkt ist. Beides zusammenzubringen treibt uns an, untermauert durch das allgemeine Wachstum eines aufstrebenden Kontinents. Die Begegnung mit gleichgesinnten potenziellen Partnern aus der Industrie, dem VC-Umfeld sowie öffentlichen Förderern ist eine großartige Ergänzung.“

Die Expertise von Launch Africa als Ökosystem-Investor umfasst viele Jahre Erfahrung mit vielen Akteuren auf dem afrikanischen Kontinent. Zachariah George, Managing Director von Launch Africa, betont: „Unser Ziel ist es, die Zusammenarbeit zwischen europäischen und afrikanischen Investoren zu fördern, das Systemdenken zu stärken und Wohlstand auf beiden Kontinenten zu schaffen.“

Insbesondere die Kommunikation zwischen europäischen und afrikanischen Gesellschaften ist die Kernkompetenz von Counder. Michel Weiss, Geschäftsführer von Counder, sieht großes Potenzial in der Zusammenarbeit mit afrikanischen Start-ups: „Wir glauben fest an das enorme Potenzial afrikanischer Unternehmer. Mit einem tiefen Verständnis für die Besonderheiten und Möglichkeiten Afrikas bieten wir maßgeschneiderte Fundraising- und Investitionslösungen, um das Kapital zu sichern, das afrikanische Unternehmen für ihr Wachstum und ihren Erfolg benötigen. Unser Ziel ist es, Brücken zwischen Unternehmern und Investoren, zwischen Wirkung und Gewinn und letztlich zwischen Afrika und Europa zu schlagen.“

„Unsere Verbindung zu afrikanischen Unternehmen basiert auf einer langen Tradition“, erklärt Florian G. Schauenburg, Geschäftsführer von Schauenburg International. „Unsere Tochtergesellschaften Schauenburg Systems und Stratosat sind seit vielen Jahrzehnten sehr erfolgreich als südafrikanische Technologieunternehmen tätig. Daher kennen wir den Markt und sind vom Potenzial zukünftiger Investitionen in afrikanische Technologie-Startups überzeugt.“

Düsseldorf / Salmtal
6. Juni 2024

© 2021 SCHAUENBURG INTERNATIONAL GMBH

Automation/Robotics