mtex antenna technology GmbH und Partner von der Europäischen Raumfahrtagentur für die Lieferung der Deep Space Antenne für die Bodenstation New Norcia in Australien ausgewählt

24. Juni 2021

Darmstadt / Cannes / Wiesbaden, 24. Juni 2021 – Die European Alliance for Deep Space Antennas (E-DSA²), bestehend aus mtex antenna technology, Thales Alenia Space und Schwartz-Hautmont, wurde von der Europäischen Weltraumorganisation (ESA) ausgewählt, eine vierte Deep Space Antenne für die New Norcia Bodenstation in der Nähe von Perth, Australien, zu liefern. Diese 35-Meter-Antenne der neuesten Generation wird es der ESA ermöglichen, ihre Kommunikationskapazitäten im X-, K- und Ka-Band zu erweitern und ihr Antennennetzwerk für die Verfolgung von Raumfahrzeugen und die Sammlung wissenschaftlicher Daten von Missionen im Sonnensystem zu vervollständigen. Dazu gehören Exomars TGO, das sich derzeit in einer Umlaufbahn um den Roten Planeten befindet, und BepiColombo, das auf dem Weg zum Merkur ist, sowie kommende Missionen wie das astronomische Observatorium Euclid oder die Juice-Mission zum Jupiter, die beide im Jahr 2022 starten sollen. New Norcia ist Teil des globalen ESTRACK-Netzwerks von Bodenstationen der ESA.

mtex ist verantwortlich für das Design der Antenne, die Lieferung des Antennensteuerungssystems, des Subreflektors und der präzisen Oberflächenpaneelen des Hauptreflektors. Die Antenne soll im Jahr 2024 betriebsbereit sein. Die Herausforderung dieser Antenne besteht darin, sehr schwache Signale aufzunehmen und sie dann für die Übertragung zu und von Objekten in der Tiefe des Weltraums deutlich zu verstärken, um den Empfang von wissenschaftlichen Daten und das Hochladen von Befehlen an Raumsonden zu ermöglichen.

„Bei mtex verfügen wir über die erforderlichen internationalen Erfahrungen und die notwendigen technischen Kompetenzen, um das Design dieser neuen Deep-Space-Antennenstruktur im gesetzten Zeitplan umzusetzen. Das E-DSA²-Konsortium mit Thales Alenia Space, Schwartz Hautmont und mtex ist eine perfekte Synergie und ein komplementäres Setup, um die hochkarätige technische Herausforderung zu lösen“, erklärt mtex-Projektleiter Dr. Rainer Krause.

„Die Bildung eines Konsortiums mit starker europäischer Präsenz, um Spitzenleistungen auf dem hochmodernen Gebiet der Deep Space-Antennen zu erzielen, war der Schlüssel zum Gewinn dieses Auftrags. Mit diesem ersten Erfolg für das E-DSA2-Konsortium können wir uns darauf freuen, diese Allianz langfristig im institutionellen Markt und darüber hinaus zu positionieren“, fügt auch Marc-Henri Serre, Executive Vice-President, Telekommunikation, bei Thales Alenia Space hinzu.

Die Hochleistungs-Bodenstation New Norcia besteht aus einer Antenne, die mehr als 600 Tonnen wiegt und modernste Technologien einsetzt, darunter 20-kW-Hochleistungsverstärker (HPA) und rauscharme Verstärker (LNA), die kryogen auf -260°C gekühlt sind. Angestrebt wird ein optischer Wirkungsgrad von mehr als 90 % und eine Pointing-Präzision von 6 Milli-Grad bei allen Wetterbedingungen.

Ansprechparter für Nachfragen:

Fr. Ligita Zilyte

mtex antenna technology gmbh

Phone: +49 6122 7044 00

Email: lzilyte@mtex-at.com

Über das E-DSA²-Konsortium

Die European Alliance for Deep Space Antennas (E-DSA²) wurde von Thales Alenia Space, Schwartz-Hautmont und mtex antenna technology gegründet.

Thales Alenia Space bietet Lösungen für Telekommunikation, Navigation, Erdbeobachtung, Umweltmanagement, Exploration, Wissenschaft und orbitale Infrastrukturen und ist als Konsortialpartner für die Gesamtleistung der Antenne verantwortlich. Es wird auch für die Systemtechnik der Antenne, das Gesamtsystem und die Ausrüstung (RF, Leistung, Kühlung, etc.) verantwortlich sein.

Schwartz-Hautmont ist ein spanisches Unternehmen, das sich auf die Herstellung und Montage von sehr großen Metallstrukturen spezialisiert hat. Es hat bereits neun solcher 34-Meter-Deep Space-Antennen für die NASA gebaut und rund um den Globus installiert.

Über mtex antenna technology gmbh

Die mtex antenna technology gmbh mit Sitz in Wiesbaden entwickelt und fertigt Teleskope für die Astronomie und Geodäsie, sowie Spezialantennen für anspruchsvolle Anwendungen. Außerdem liefert sie Antennensysteme und Bodenstationen für Satelliten oder die Kommunikation mit Raumfahrzeugen für Wirtschaft, Forschung, Ministerien und Behörden. Dazu gehören neben den Produktbereichen auch umfassende Dienstleistungen wie Engineering Services, Installation, Wartung, Upgrades und After Sales Services.

Weitere Informationen unter https://www.mtex-at.com/

Die mtex antenna technology gmbh ist eine Beteiligung der SCHAUENBURG Ventures GmbH, selbst Teil der SCHAUENBURG International Gruppe.

SCHAUENBURG International und SCHAUENBURG Ventures

SCHAUENBURG International ist eine international tätige, familiengeführte Beteiligungsgesellschaft, die sich gezielt an etablierten und profitablen Industrieunternehmen mehrheitlich beteiligt. Mit SCHAUENBURG Ventures identifizieren wir disruptive Entwicklungen, leiten daraus innovative Ideen ab und setzen sie in visionäre, zukunftsweisende Geschäftsmodelle um, die das langfristige Wachstum von Schauenburg International fördern. Dabei konzentrieren wir uns vor allem auf zukunftsfähige Branchen wie Safety, Environmental, Robotics&Automation, Analytics sowie Space.

Düsseldorf
8. September 2022
Düsseldorf / Dresden
4. August 2022
London / Düsseldorf
23. Juni 2022

© 2021 SCHAUENBURG INTERNATIONAL GMBH