Zukunftsfähigkeit für unsere jungen Menschen stärken

8. Dezember 2021

Schauenburg Systems (Pty) Ltd, ein führendes Technologieunternehmen im Bereich der Minensicherheit und ‑produktivität, hat 800 000 Rand (knapp 45.000 Euro) für die Einrichtung und den Bau eines digitalen Labors gespendet, das jungen, arbeitslosen Menschen hilft, wichtige Fähigkeiten im Technologiebereich zu erlernen.

In den letzten 20 Jahren ist die Technologie für die Arbeitsweise in allen Branchen von entscheidender Bedeutung geworden.

Schauenburg Systems ist im Rahmen seiner Partnerschaft mit dem Youth Employment Service (YES) der Aufforderung nachgekommen, arbeitslosen Jugendlichen diese wichtigen Fähigkeiten zu vermitteln. Durch die Spende des Unternehmens für die Einrichtung eines digitalen Labors im Netcare Ulusha Hub in der Alex Mall in Alexandra, einer innovativen Einrichtung für Unternehmertum, die von Netcare zusammen mit YES gegründet wurde, können in dem digitalen Labor Kurse angeboten werden, die auf die 4IR-Ziele (vierte industrielle Revolution) ausgerichtet sind. Die Einrichtung ist speziell darauf ausgerichtet, die Hindernisse für die Beschäftigung und wirtschaftliche Eingliederung junger Menschen zu beseitigen. Die YES-Hubs bieten jungen Menschen im Township die Möglichkeit, ihr Potenzial zu entfalten und ihre Hoffnungen und Träume in realisierbare wirtschaftliche Chancen zu verwandeln.

Nach dem Start können die jungen Menschen Grafikdesign, Datenerfassung, soziale und organisatorische Fähigkeiten im Zusammenhang mit der Arbeit als Assistenten sowie Microsoft Outlook und Teams erlernen. Diese Spende erfolgt, nachdem Schauenburg Systems im Rahmen seiner YES-Partnerschaft 32 junge Menschen eingestellt hat.

„Die vierte industrielle Revolution (4IR) ist real, und sie ist da“, sagt Dieter Kovar, CEO der Schauenburg International-Africa Group. „Die Frage bleibt jedoch bestehen: Sind wir als guter Unternehmer mit sozialer Verantwortung in der Lage, zukunftsfähige Arbeitskräfte auszubilden, um die Technologie voll zu nutzen? Unsere bisherige Digitalisierungsstrategie umfasste die beiden Säulen der internen Digitalisierung von Prozessen, um produktiver zu werden, und der Entwicklung von Produkten, die das Kundenerlebnis durch die Bereitstellung von Echtzeitlösungen verbessern. Mit dieser Investition gehen wir darüber hinaus und qualifizieren auch die Community.“

Teilnehmer, die sich im Hub anmelden, erhalten Zugang zu Netzwerken, Schulungen, Märkten, Arbeitsmöglichkeiten, Ideen für Karrieren oder neue Unternehmen sowie die notwendige Unterstützung durch Partner, um diese umzusetzen. Im Hub gibt es bereits eine Kochakademie, eine 3D-Druckerei, Termite Labs, und eine Textilmanufaktur, Hluvuko Designs, die kürzlich einen Großauftrag für Umstandstaschen vom privaten Krankenhausbetreiber Life Healthcare erhalten hat.

„Die Jugendarbeitslosigkeit ist eine nationale Krise epidemischen Ausmaßes, und der formale Sektor ist nicht in der Lage, Arbeitsplätze in dem erforderlichen Umfang zu schaffen. Die vierte industrielle Revolution hat es uns jedoch ermöglicht, einige der Hindernisse zu überwinden und Möglichkeiten zu schaffen, die diesen Jugendlichen vor zehn Jahren nicht offen gestanden hätten. Indem sie ihre Vermittlungsfähigkeit durch die Förderung relevanter, gefragter Qualifikationen exponentiell steigern, treiben Unternehmen wie Schauenburg nicht nur ihr eigenes Wachstum voran, sondern tragen auch zur Wiederbelebung der Wirtschaft bei“, sagt Leanne Emery, Marketing- und Kundenbeauftragte beim Youth Employment Service. Zu den weiteren Projektpartnern des digitalen Labors gehören EOH, Microsoft und Juramani.

 

Schauenburg Systems (Pty) Ltd.

Schauenburg Systems ist ein führendes Technologieunternehmen auf dem Gebiet der Bergbausicherheit und -produktivität mit Niederlassungen in ganz Südafrika. Es ist Teil der Schauenburg International Group, einem strategischen Familieninvestor mit Sitz in Deutschland. Durch die Bündelung des umfangreichen internen Fachwissens und den Zugang zu externer Kompetenz wird das Unternehmen seinem Markenversprechen „Innovation, die rettet“ gerecht. Sie hat sich als aktiver Partner für die digitale Transformation wie für die kommenden Anforderungen des „Connected Worker“ positioniert.

YES

Youth Employment Service (YES) ist eine bahnbrechende, unternehmensorientierte Non-Profit-Organisation, die sich mit der Regierung und der Arbeitsverwaltung zusammengeschlossen hat, um die Jugendarbeitslosigkeit in Südafrika zu bekämpfen und die Beschäftigungsfähigkeit junger Menschen zu fördern. YES hat sich zum Ziel gesetzt, in großem Umfang Arbeitserfahrungen für Jugendliche zu schaffen, indem Unternehmen in die Lage versetzt werden, eine funktionierende Zukunft mitzugestalten. In diesem Prozess kann ein Unternehmen eine oder zwei Stufen auf seiner B-BBEE-Scorecard aufsteigen.

YES hat sich bereits als einer der wahren Innovatoren in Südafrika erwiesen und in nur zweieinhalb Jahren ohne staatliche Finanzierung mehr als R3,8 Milliarden an Gehältern für Jugendliche und mehr als 67.700 hochwertige Arbeitserfahrungen generiert. Über 1.700 Unternehmen haben sich bereits verpflichtet, eine funktionierende Zukunft mitzugestalten. Weitere Informationen finden Sie unter www.yes4youth.co.za. Sagen Sie JA. Es ist eine Win-Win-Win-Situation für Unternehmen, Land und Jugend!

Düsseldorf
8. September 2022
Düsseldorf / Dresden
4. August 2022
London / Düsseldorf
23. Juni 2022

© 2021 SCHAUENBURG INTERNATIONAL GMBH